TC SG  Hagen  – TCB 4:5 (… und wie  kurios!)

Die Chance war nicht groß, doch sie wurde genutzt. Trotz der kurzfristigen Erkrankungen von Tobias Siebel und Laurits Krämer holten unsere Herren mit nur 4 Spielern den wichtigen Auswärtssieg in Hagen. Unser Youngster Dennis bewies hierbei besondere Nervenstärke. Nicht nur, dass er sein Einzel nach drei Stunden Spielzeit erst im 3. Satz 7:6 gewann, auch im Doppel drehte er gemeinsam mit Nico Müller das Spiel nach verlorenen 1. Satz. So sicherte das Doppel 1 in einem 10:8 im Match-Tie-Break den entscheidenden Punkt. Die weiteren Punkte holten Stefan Schwenzfeier mit einem glatten Einzelsieg und Karl Bäumner, in einem umkämpften 3. Satz-Spiel sowie beide gemeinsam im 2. Doppel.
Ein überraschender und eng umkämpfter Sieg  gegen einen keineswegs schwachen Gegner!
Ergebnisse: